Tag 1: Passüberquerung

Heute bin ich die erste Etappe meiner Reise gefahren. Die ersten 8 Kilometer konnte ich auf kleinen Wegen fahren und es war somit ziemlich sicher. Danach bin ich auf einen Fahrradweg gegangen, der mit Kies gemacht war, also musste ich etwa 2,5 Kilometer laufen. Dabei konnte ich aber die farbenreiche Natur und die Düfte der vielen Pflanzen geniessen. Es war auch sehr still. Doch um von Müstair nach Zernez zu kommen, gibt es nur einen Weg, und zwar über den Fuorn Pass, da beide Dörfer in einem Tal liegen. Deshalb musste ich nach 10 Kilometern auf die grosse Strasse wechseln. Die Strasse war stark befahren und die Autos und Motorräder fuhren sehr schnell. Darum habe ich immer darauf geachtet, dass ich die Fahrzeuge hinter mir durchlasse, entweder durch Abbremsen und nahe an den Rand gehen oder ganz absteigen und auf die Seite stehen. Von der Anstrengung  immer wieder abgelenkt wurde ich durch entgegenkommende, speziell und lustig gestaltete Autos aus den Niederlanden. Von denen hatten ein paar offensichtlich Freude an mir und haben mir zu gehupt oder haben mir gewunken. Da es ein Pass ist, musste ich auch sehr viel bergauf laufen, insgesamt über 1100 Höhenmeter hinauf, dafür aber auch 900 Höhenmeter runter, die mir etwas mehr Spass gemacht haben. Deshalb ist das Profil meines rechten Schuhs, mit dem ich bremse, jetzt schon fast abgerieben, da ich soviel bremsen musste. Ein paar Mal musste ich sogar eine Pause am Strassenrand machen, weil mein Schuh zu heiss wurde. Schlussendlich habe ich die Passfahrt sowohl hinauf als auch hinunter überlebt und bin jetzt auf dem Campingplatz Scuol in Zernez und werde das erste Mal im Zelt übernachten.
Morgen geht die Reise weiter.

​​​​​​

4 Kommentare zu „Tag 1: Passüberquerung

Gib deinen ab

  1. Hey so schöne Bilder und so gut zu lesen, dass mein Göttibueb die erste so anstrengende Etappe heil überstanden hat. Frage mich nur, wie lange die Schuhe das mitmachen😉 Weiter so und gute Nacht. Anna

    Gefällt mir

  2. War gestern eine grosse Freude, als Nic deine Nachricht erhallten hatte! So kann ich die scchönen Bilder nd den Bericht ruhiger geniessen.
    Gute Fahrt, geniesse die schöne Landschaft!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: